Apache auf dem Raspberry installieren

Dank der Paketverwaltung von Debian ganz einfach (vorausgesetzt ihr verwendet das „offizielle“ Raspberry-Betriebssystem „Raspbian Wheezy“):

# Vorsichtshalber System aktualisieren
> sudo apt-get update
> sudo apt-get upgrade
# Anschließend Apache installieren
> sudo apt-get install apache2

Die Installation benötigt etwas Zeit… sobald fertiggestellt, sollte das ganze schon funktionieren. Über ifconfig kann die IP des Raspberry herausgefunden werden:

Raspberry IP über ifconfigÜber diese IP sollte man im Browser schon die Apache-Standard-Seite aufrufen können.

Raspberry PI mit Apache

 

Kommentar verfassen