PHP Code in WordPress

Mit dem WordPress-Plugin „WP Syntax“ ist es möglich Quellcode-Fragmente zu Blog-Beiträgen beizufügen. Die Plugin-Seite kann über die URL http://wordpress.org/extend/plugins/wp-syntax/ aufgerufen werden. So ein Stück Quellcode kann folgendermaßen aussehen:

$foo='Bar';
for($i=0; $i < strlen($foo); $i++)
  echo $foo[$i];

Das ganze geht natürlich auch mit Zeilennummern:

1
2
3
4
$foo='Bar';
for($i=0; $i<strlen($foo); $i++) {
  echo '|', $foo[$i], '|';
}

Nachtrag: Es gibt Probleme beim Umschalten zwischen Visuell- und Html-Mode mit dem maskieren von HTML-Sonderzeichen. Das line-Attribute wird beim Speichern ebenfalls weggeworfen (ist prinzipiell ja korrekt, da „line“ kein gültiges Attribut für das pre-Element ist). Es gibt jedoch das Plugin wp-Syntax-Button, das einen Button in den Editor einfügt. Indem man sich den Wechseln in den HTML-Moduls spart, hat man (meist) keine Probleme mehr mit den Zeilennummern bzw. der Maskierung (quoting) der HTML-Entitäten.

Ein Gedanke zu “PHP Code in WordPress

Kommentar verfassen